parallax layer

Magento Schnittstellen

Schnittstellen

Magento 1 & Magento 2 Anbindungen an ERP, WaWi, PIM, DAM und andere externe Systeme

Schnittstellen gehören zu den wichtigsten Punkten, wenn man einen Onlineshop plant oder bereits betreibt. Will ich auf Marktplätzen wie Amazon oder Ebay vertreten sein? Wie versende ich meine Pakete (Post PLC, DHL, …)? Gibt es Preissuchmaschinen auf denen ich vertreten sein möchte (Geizhals, Idealo, …)? Und zu guter Letzt, welche Systeme habe ich intern bereits im Einsatz die ich gerne mit dem Onlineshop verbinden möchte (ERP, WaWi, PIM, DAM, MAM, …)?

All dies sind Fragen die man sich früher oder später stellen muss. Denn durch die effiziente Planung und den Einsatz von Schnittstellen, lässt sich zum einen eine deutliche Kostenreduktion ermöglichen und zum anderen neue Kunden gewinnen.

Auf dieser Seite stellen wir Ihnen einige Systeme vor, die wir bereits mit Magento 1 als auch mit Magento 2 verbunden haben. Durch den abstrakten Aufbau unserer Schnittstellen können wir alles an ihr aktuelles Datenprofil anpassen. Die Schnittstellendefinition wird zu Beginn in einem Workshop gemeinsam festgelegt und ein individuelles Profil für Sie entwickelt.

Diese Profile können auf einfache Weise auf Magento 2 portiert werden, wodurch der Umstieg noch leichter möglich ist. Mit einer Schnittstelle von CopeX sind Sie also auf der sicheren Seite.

Arten von Schnittstellen

Es gibt verschiedene Möglichkeiten Magento mit einem Drittsystem zu verbinden. Grob können diese Methoden jedoch in drei Bereiche eingeteilt werden:

Web-Basiert (REST, SOAP, OCI, …)

Diese Art von Schnittstelle tritt oft bei Systemen auf, die für Einsatz mit anderen Systemen konzipiert wurden. Magento selbst besitzt eine REST, SOAP als auch eine XML-RPC Schnittstelle. War bei Magento 1 noch SOAP der Standard, so wird bei Magento 2 vermehrt die sehr gut dokumentierte und gut funktionierende REST Schnittstelle häufig verwendet. Typische Bespiele für eine Web-Basierte Schnittstelle sind eine Anbindung an Amazon, Ebay, Post PLC, Salesforce, …

File-Basiert (CSV, Excel, …)

Bei dieser Art von Schnittstellen werden Dateien generiert, welche dann wiederum von der Gegenstelle verarbeitet werden müssen. Bindet man auf diese Art zum Beispiel ein ERP an könnte der Ablauf folgendermaßen aussehen: Das ERP generiert einen Export mit den für den Onlineshop relevanten Produkten. Der Import auf Magento-Seite nimmt diese Daten z.B. als CSV-Datei entgegen, bereitet die Informationen so auf, dass sie für den Onlineshop relevant sind und speichert sie als Produktdaten ab. Im Gegenzug werden sämtliche Bestellungen die in Magento getätigt werden auf ein für das ERP verständliche Format gebracht und dann vom ERP verarbeitet.
Im Web-Bereich findet man solche Schnittstellen oft bei Preissuchmaschinen wie Geizhals oder Idealo an, aber auch Plattformen wie Shöpping können so angebunden werden.

Middleware (Message Queue, Datenintegrationsframeworks, …)

Eine Middleware wird dann benötigt wenn bestimmte Anforderungen gegeben sind, welche mit den beiden oben genannten Methoden nicht verwirklicht werden können. Benötigt man zum Beispiel einen ausfallsicheren Datentransfer, bei dem die Verarbeitung bestätigt werden muss, so kann man eine Message Queue ( RabbitMQ, …) zum Einsatz bringen. Will man mehrere Ressourcen wie zum Beispiel die Schnittstellen diverser Lieferanten an den Magento Onlineshop anbinden und die Datenqualität vor einem Import prüfen, so empfiehlt es sich einen Datenintegrationsframework wie Talend oder die Anpoint Platform zu verwenden.

Typen von Schnittstellen

Welche Systeme nun genau soll ich an meinen Onlineshop anbinden? Gibt es bereits eine fertige Integration? Welchen Nutzen bringt mir das System und wie sieht die Führungshierarchie aus?

All dies sind Fragen, die man sich stellen muss, wenn man eine Schnittstelle in Angriff nimmt. Zum Glück gibt es für die meisten großen Plattformen bzw. Technologien bereits fertige Erweiterungen. Es steht also nur noch die Integration an und schon kann es losgehen. Bei ERP Systemen sieht das jedoch etwas anders aus. Die meisten Systeme sind so stark an die Kunden angepasst, dass eine Standardschnittstelle schlicht einfach nicht mehr möglich ist.

Intelligente Suche

So ziemlich jedes Onlineshopsystem bringt eine Art von Suche von Haus aus mit. Das Problem dabei ist nur, dass die Suchalgorithmen sehr einfach gestrickt sind und extrem ressourcenhungrig auf der Datenbank arbeiten. Will man jedoch eine fehlertolerante (Synonyme, Akronyme, selbst lernend, …) und schnelle Suche so muss man auf externe Systeme zurückgreifen. Open-Source Systeme wie SOLR oder ElasticSearch (bzw. ELK-Stack) gehören dabei zu den gängigsten Systemen die mit Magento verbunden werden.

Abgesehen davon gibt es natürlich jede Menge Plugins von Drittanbietern oder Cloud-Suchdienstleistern die sich auf Suchen in Onlineshops spezialisiert haben. Dabei werden zum Beispiel eigene Suchresultate anhand des bisherigen Browsingverhaltens angezeigt.

Wir empfehlen immer zu prüfen, welche Anforderungen die Suche haben soll und mit welcher Technologie dies am effizientesten und kostengünstigsten durchzuführen ist.

Email-Marketing

Magento bietet zwar intern ein Newsletter System, ist aber weit davon entfernt ein Email-Marketing Tool zu sein. Solche Tools bilden eine solide Basis um Kunden über Neuigkeiten und Angebot zu informieren. Zu den gängigsten Newsletter-Werkzeugen die wir mit Magento verbunden haben gehören: Mailchimp, Mailworx, Cleverreach

Payment Provider

Nichts beeinträchtigt die Absprungrate im Kaufprozess so sehr wie die Zahlungsarten. Sind die bevorzugte bzw. die Standard-Zahlungsmethoden nicht dabei, überlegt sich der/die Konsument(in) stark, ob er/sie in dem Shop überhaupt einkaufen will. Werden eher hochpreisige Luxusgüter verkauft werden andere Zahlungsmethoden (Stichwort: Ratenkauf) benötigt als bei einem Sportartikelhändler. Solche Überlegungen müssen bei der Auswahl der angebotenen Bezahlmethoden berücksichtigt werden. Zu den häufigsten Payment Providern und Bezahlmethoden zählen unter anderem: WireCard, mPay24, Klarna, Viveum, Paypal, Kreditkarte oder Amazon Pay.

Fulfillment

Wie die Produkte nun schlussendlich zum Kunden kommen gehört mitunter zu den wichtigsten Themen eines Onlineshops. Zwar betrifft dies in erster Linie nicht direkt den Onlineshop, doch lassen sich dadurch Kosten sparen und schlechte Rezessionen wegen zu langer Lieferzeit vermeiden. Doch Fulfillment ist noch mehr als der reine Versand. Unter Fulfillment Management versteht man sämtliche Prozesse die zur Erfüllung der Bestellung nötig sind, also: Einkauf, Lagerhaltung, Kommissionierung, Versand und Retourenabwicklung.

Die meisten Onlineshopbetreiber machen dabei den Großteil selbst und lassen per Paketdienst versenden. Für viele Paketdienste gibt es bereits fertige Magento Erweiterungen. Für die österreichische Post AG haben wir unsere eigene Schnittstelle entwickelt – die Post PLC Schnittstelle für Magento 1 und 2.

Will man sich aber kein Lager aufbauen oder hat nicht die nötigen Ressourcen für die Abwicklung, kann man auf externe Dienstleister wie Amazon und co. zurückgreifen.

Produktinformationsmanagement (PIM)

Ein Produktionformationsmanagement System stellt die zentrale Datenhaltung sämtlicher produktrelevanten Daten im Unternehmen dar. Dies darf mit einem ERP nicht verwechselt werden. In einem ERP werden Lagerstände und Preise usw. aufbewahrt und gepflegt wohingegen in einem PIM die Produkte so weit aufbereitet werden, dass sämtliche Kanäle damit bespielt werden können. Aufgaben wie das einpflegen zusätzliche Texte  in unterschiedlichen Sprachen, das verwalten von mehreren Bildern, Videos, 3D Ansichten, Suchkriterien sowie die Aufbereitung in Druck- / Web-Formate gehören dabei in das Produktinformationssystem. Aus dem PIM-System heraus werden dann Kanäle wie der Magento Onlineshop bzw. der klassische Print-Katalog bespielt.

Die zentrale Datenhalten schafft überblick, spart Zeit und stellt eine solide Basis für eine Internationalisierung dar. Leider gibt es für die wenigsten PIM Systeme vernünftige Magento Schnittstellen. Aus diesem Grund haben wir extra für Pimcore 4 und Pimcore 5 und ConnectedWare eine Magento Schnittstelle entwickelt.

Customer Relationship Management (CRM)

In einem CRM System werden sämtliche Interaktionen mit Kunden festgehalten. Telefonate, Emails, Bestellungen und Rücksendungen können darin effizient und übersichtlich bearbeitet werden.

Enterprise Ressource Planning (ERP) und Warenwirtschaft( WaWi)

Ein Warenwirtschaftssystem bildet bei fast allen Firmen die Basis der Geschäftstätigkeit. Diese Systeme arbeiten im Hintergrund und bilden die Basis für die Produktpflege, Lagerverwaltung und Lieferantenbeziehungen. In unseren zahlreichen Magento Projekten haben wir  bereits einige ERP Systeme unterschiedlicher Hersteller angebunden. Darunter zu finden sind zum Beispiel SAP, Microsoft Dynamics, Mesonic Winline, Storfinger IT Drinkline, Ramsauer Stürmer, IBM AS 400 und viele andere. Wir helfen Ihnen dabei die perfekte Magento Schnittstelle für Ihr ERP zu erstellen.

Auszug aus unseren Magento Schnittstellen / Integrationen
ERP / WaWi

SAP / SAP Business One

SAP Magento

Microsoft Dynamics AX / Navision

Dynamics Navision Magento

Winline

WinLine Magento

DrinkLine

DrinkLine Magento

IBM AS/400

IBM AS400 Magento

RS/2

Rs2 Magento

PIM / DAM / MAM

Pimcore

Pimcore Magento

ConnectedWare

ConnectedWare Magento

Versanddienstleister

Post Label Center

Post PLC

DHL, FedEx, DPD, TNT, ...

CopeX Magento Plugin

Suchmaschinen

Sorl Suche

Solr Suche

ElasticSearch - ELK-Stack

Elastic Search - ELK-Stack

EMail-Marketing

Mailchimp

Mailchimp

Mailworx

Mailworx & Magento

Cleverreach

Cleverreach

Sonstige

CSV / Excel© / Sonstige Files

CSV-Excel Magento

Benötigen Sie eine Schnittstelle für Magento?

Individuell wie ihr Unternehmen

Unser zertifizierten Magento Entwickler können Ihnen helfen